Aktuelle Umfrage:

Soll der Nichtraucherschutz in NRW weiter verschärft werden
 

Anzeige:

Banner





JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Startseite WIRTSCHAFT
Nachrichten aus NRW - WIRTSCHAFT
WIRTSCHAFT
12. Juli 2012, 18:35 Uhr
Stracke wirft bei Opel hin PDF Drucken E-Mail

Bochum. Paukenschlag bei Opel: Überraschend hat heute der erst vor 15 Monaten ins Amt berufene Vorstandschef Karl-Friedrich Stracke (56) seinen Job aufgegeben. Er werde zukünftig andere Aufgaben im Mutterkonzern General Motors (GM) übernehmen, hieß es in einer Erklärung des Unternehmens. Gründe für den Rücktritt wurden nicht genannt.

 
WIRTSCHAFT
10. Mai 2011, 07:21 Uhr
Rekordjahr für Schüco PDF Drucken E-Mail

Bielefeld. 2010 war für die Schüco International KG ein Rekordjahr. Der führende Anbieter von Aluminium-, Solar-, Stahl- und Kunststoffsystemen für innovative und energieeffiziente Gebäudehüllen erlöste erstmals einen Umsatz von über 2,38 Milliarden Euro. Der Umsatz wuchs trotz international unterschiedlicher Marktentwicklungen um über 400 Millionen Euro. Dies entspricht einer prozentualen Steigerung von 22 Prozent gegenüber 2009.

 
WIRTSCHAFT
06. Mai 2011, 09:53 Uhr
Zeitungsverleger kritisieren Staatsfunk-Aktivitäten PDF Drucken E-Mail

Christian NienhausMeerbusch. Mehr Schutz vor steuerfinanziertem Wettbewerb hat der Vorsitzende des NRW-zeitungsverlegerverbandes, Christian Nienhaus (Foto), gefordert. Die Verleger sehen sich in ihrem traditionellen Geschäft zunehmend Problemen durch die Internet-Aktivitäten der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ausgesetzt.

 
WIRTSCHAFT
06. Mai 2011, 09:24 Uhr
ThyssenKrupp bereinigt sein Portfolio PDF Drucken E-Mail

Essen. Zum Abbau seiner Schuldenlast will der ThyssenKrupp-Konzern sein Portfolio bereinigen. Das beschloss der Vorstand des Unternehmens vergangene Nacht in einer außerordentlichen Sitzung. Vorstandschef Heinrich Hiesinger (Foto) kündigte an, man wolle die Edelstahl-Sparte mit rund sechs Milliarden Euro Umsatz und 11.000 Mitarbeitern komplett aus dem Konzern herauslösen. Betroffen seien die Standorte Essen, Bochum und Krefeld.

 
WIRTSCHAFT
20. April 2011, 15:41 Uhr
Turbulente Hauptversammlung bei RWE PDF Drucken E-Mail

Essen. RWE-Chef Jürgen Großmann hat sich heute auf der Hauptversammlung des Energiekonzerns zur Kernenegie als "wirtschaftlich notwendiger Technologie" bekannt. Kritische Aktionäre und Krakeeler sorgten für eine turbulente Veranstaltung in der Grugahalle.

 
WIRTSCHAFT
07. April 2011, 10:46 Uhr
"Sparkassen haben den Aufschwung finanziert" PDF Drucken E-Mail

Logo_SPKDüsseldorf. Kleine und mittelständische Unternehmen haben im vergangenen Jahr von den 34 Sparkassen im Rheinland 54,9 Milliarden Euro an Krediten erhalten. Insgesamt wuchs das Kreditvolumen der Sparkassenum 0,9 Prozent auf 109,5 Milliarden Euro. Sparkassen-Präsident Michael Breuer: "Wir haben den Aufschwung finanziert."

 
WIRTSCHAFT
04. April 2011, 16:23 Uhr
NRW-Wirtschaft boomt PDF Drucken E-Mail

Düsseldorf. Die Exportwirtschaft an Rhein und Ruhr meldet für den Januar Ausfuhren mit einem Volument von 13,6 Milliarden Euro. Davon 8,9  Milliarden allein in die Länder der Europäischen Union (EU). Das meldet das Statistische Landesamt. Gegenüber dem Januar 2010 wurde damit ein Zuwachs von 21,7 Prozent erzielt.

 
WIRTSCHAFT
31. März 2011, 12:48 Uhr
Bertelsmann AG mit Rekordergebnis in 2010 PDF Drucken E-Mail

Gütersloh. Der Medienkonzern Bertelsmann hat seine zum Halbjahr angehobene Prognose von mehr als 500 Mio. Euro beim Konzernergebnis deutlich übertroffen. Das Konzernergebnis wurde im Geschäftsjahr 2010 von 35 Mio. Euro im Vorjahr auf nunmehr 656 Mio. Euro vervielfacht. Für 2011 erwartet Bertelsmann einen weiteren Anstieg beim Nettogewinn. Die  Bilanz weist darüber hinaus eine kräftige Umsatzerholung sowie einen sprunghaften Anstieg auch beim Operating EBIT aus. Die operative Umsatzrendite erreichte mit 11,7 Prozent Rekordniveau. Hintergrund sind gut laufende Geschäfte in einem verbesserten konjunkturellen Umfeld sowie nachhaltig wirkende Kostenmaßnahmen.

 
WIRTSCHAFT
23. März 2011, 09:11 Uhr
Duisburger Hafen AG kooperiert mit Brasilien PDF Drucken E-Mail

Duisburg. Die Duisburger Hafen AG und das brasilianische Hafenministerium haben in Berlin eine Vereinbarung zur Unterstützung der Regierung bei der Erstellung eines Logistikkonzeptes für den sogenannten Sao Paulo-Santos Korridor unterzeichnet. Der Korridor ist die Hauptader der brasilianischen Warenströme zwischen der Küste und dem Hinterland.

 
WIRTSCHAFT
21. März 2011, 15:31 Uhr
Lanxess verzehnfacht Konzernergebnis PDF Drucken E-Mail

Leverkusen. Der Spezialchemie-Konzern Lanxess AG hat im Geschäftsjahr 2010 ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Der Umsatz stieg, vor allem aufgrund eines signifikanten Preis-Mengen-Effekts, gegenüber dem Vorjahr um 41 Prozent auf 7,1 Milliarden Euro. Das EBITDA vor Sondereinflüssen verdoppelte sich nahezu auf 918 Millionen Euro. Zuletzt hatte der Konzern hier einen Wert von rund 900 Millionen Euro prognostiziert. Die EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen betrug 12,9 Prozent nach 9,2 Prozent ein Jahr zuvor. Mit 379 Millionen Euro hat sich das Konzernergebnis 2010 nahezu verzehnfacht.

 
WIRTSCHAFT
02. Februar 2011, 18:48 Uhr
NRW.TV kämpft ums Überleben PDF Drucken E-Mail

Düsseldorf. Der regionale Fernsehsender NRW.TV steckt offenbar in finanziellen Schwierigkeiten. Das berichten heute verschiedene Zeitungen. Danach hat sich der Essener WAZ-Konzern, der 24,9 Prozent der Anteile hält, inzwischen komplett aus dem operativen Geschäft zurückgezogen.

 
WIRTSCHAFT
19. Januar 2011, 13:07 Uhr
Bertelsmann: Starker Abschluss des Jahres 2010 PDF Drucken E-Mail

Gütersloh. Die Zahlen sind noch nicht komplett, aber das Verlagshaus Bertelsmann erwartet nach Angaben von Vorstandschef Hartmut Ostrowski einen starken Abschluss für das Geschäftsjahr 2010. Grund hierfür seien nicht nur ein überragendes Weihnachtsgeschäft sondern vor allem auch eine deutliche Absenkung der Netto-Finanzschulden des Hauses.

 
WIRTSCHAFT
17. Januar 2011, 14:39 Uhr
Voigtsberger eröffnet Möbelmesse PDF Drucken E-Mail

Köln. Die Möbelindustrie in Nordrhein-Westfalen ist auf einem guten Weg aus der Krise. Das betonte Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger (SPD) heute bei der Eröffnung der Messen imm Cologne und Living Kitchen 2011. "Nach den Umsatzeinbrüchen im Verlauf der Jahre 2008 und 2009 hat diese traditionsreiche Branche für die ersten drei Quartale 2010 eine positive Bilanz vorgelegt. Die Geschäftserwartungen für 2011 sind wieder genau so hoch wie Anfang 2008 vor der Krise", sagte der Minister.

 
WIRTSCHAFT
17. Januar 2011, 13:30 Uhr
BOOT unterwegs zu neuen Ufern - 360 Grad Wassersport PDF Drucken E-Mail

Düsseldorf. Es gab eine Zeit, da galt die Düsseldorfer BOOT als eine Großmesse, bei der schicke Yachten zu bestaunen waren. Doch schon in den vergangenen Jahren führt der Trend eindeutig zum Wassersport als Gesamtpaket. Die Strategen der Düsseldorfer Messe haben inzwischen auch ihr Marketing darauf ausgerichtet. Wenn in fünf Tagen der Startschuss zur 42. BOOT fällt, heißt es "360 Grad Wassersport erleben."

 
WIRTSCHAFT
17. Januar 2011, 10:33 Uhr
Lanxess AG investiert 40 Mio in Krefeld PDF Drucken E-Mail

Krefeld/Leverkusen. Der Spezialchemie-Konzern LANXESS stärkt seinen Standort Krefeld-Uerdingen und investiert rund 40 Millionen Euro in zwei Großprojekte des Geschäftsbereichs Basic Chemicals (BAC). LANXESS errichtet zum einen eine neue Anlage zur Formalin-Produktion, die zur Herstellung von Trimethylolpropan (TMP) benötigt wird. TMP ist ein dreiwertiger Alkohol, der unter anderem für zahlreiche Produkte in der Möbel-, Bau- und Automobilindustrie verwendet wird. Wegen der großen Nachfrage auf den Weltmärkten investiert der Spezialchemie-Konzern zum anderen in die Erweiterung der bereits bestehenden Menthol-Produktion. Synthetisches Menthol ist ein wichtiger Bestandteil in zahlreichen Aromen und pharmazeutischen Produkten.

 
WIRTSCHAFT
10. Januar 2011, 16:46 Uhr
Familienunternehmer: Steag-Verkauf an Stadtwerke ist ein "Sündenfall" PDF Drucken E-Mail

Düsseldorf. Der Verband der Familienunternehmer ASU in Nordrhein-Westfalen fordert einen Stopp des Verkaufs der Evonik-Tochter Steag an das  Konsortium aus sieben Stadtwerken durch das Kuratorium der RAG-Stiftung, das der Veräußerung von 51% der Anteile noch zustimmen muss. „Es ist schon grotesk genug, wenn damit völlig überschuldete Ruhr-Städte Unternehmer spielen wollen – nicht nur in Deutschland sondern durch das Steag-Auslandsgeschäft bis in die Türkei und nach Chile. Aber möglich wird das Geschäft der klammen Städte nur durch eine Schulden-Finanzierung des größten Teils des Kaufpreises von über 600 Mio. Euro durch staatsnahe Landesbanken und die Commerzbank, die sich auch unter den Bankenrettungsschirm flüchten musste", sagte Landesvorsitzender Birger Heuser.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 5