Aktuelle Umfrage:

Soll der Nichtraucherschutz in NRW weiter verschärft werden
 

Anzeige:

Banner





JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Startseite POLITIK Steuereinnahmen sprudeln üppig
POLITIK
16. August 2011, 10:58 Uhr
Steuereinnahmen sprudeln üppig PDF Drucken E-Mail

Düsseldorf. Mit knapp drei Milliarden Euro blieben die NRW-Steuereinnahmen im Monat Juli weiter auf hohem Niveau. Von Januar bis Juli meldet Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) ein Steueraufkommen von insgesamt 23,8 Milliarden Euro – rund zwei Milliarden mehr als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt hat der Minister 2011 mit Mehreinnahmen von 2,2 Milliarden Euro gegenüber 2010 kalkuliert. Davon sind bis Ende Juli bereits 86 Prozent realisiert. Bis Jahresende soll das Gesamtaufkommen 40,2 Milliarden Euro erreichen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden im Juli 362,7 Millionen Euro oder 13,8 Prozent mehr an Steuern eingenommen. Zu dem Anstieg trug neben der weiterhin guten Konjunktur auch eine höhere Erwerbstätigkeit mit steigendem Lohnsteueraufkommen bei.